Kontakt

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie einen Termin? 

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail.

Telefon: 09853 / 38 90 97-0

info@geologie-veith.de

  • Geologie VEITH

    Bodengutachten / Baugrunduntersuchung

  • Geologie VEITH

    Bodengutachten / Baugrunduntersuchung

  • Geologie VEITH

    Bodengutachten / Baugrunduntersuchung

  • Geologie VEITH

    Bodengutachten / Baugrunduntersuchung

  • Geologie VEITH

    Bodengutachten / Baugrunduntersuchung

  • Geologie VEITH

    Bodengutachten / Baugrunduntersuchung

  • Geologie VEITH

    Bodengutachten / Baugrunduntersuchung

  • Geologie VEITH

    Bodengutachten / Baugrunduntersuchung

Bodengutachten/Baugrunduntersuchung

Schon im Frühstadium der Bauphase kann ein Baugrundgutachten Auskunft über die örtlichen Gegebenheiten und eventuellen Schwierigkeiten/Besonderheiten des Baugrundes/Grundstücks geben. Da auch das Baugrundrisiko bei den Bauherren liegt, ist es sinnvoll sich vor Baubeginn (evtl. sogar vor Erwerb des Grundstückes) über die Beschaffenheit des Untergrundes zu informieren. Dies kann auch dazu beitragen später Kosten zu sparen (zum Beispiel bei der Höhe der Trag- und Ausgleichsschicht).

Der rechtzeitige Einsatz unserer Geologen erspart Ihnen Ungewissheit und negative Überraschungen Ihres Baugrundes.

Je genauere Informationen über das geplante Gebäude vorliegen, desto genauer/individueller kann die Empfehlung für die Tragfähigkeit des Untergrundes und für die Gründung des Gebäudes erfolgen.

Unsere Baugrunduntersuchung führen wir mittels Lafettenfahrzeugen durch. Bei Einfamilienhäusern werden in der Regel diagonal zueinander

  • 2 Rammkernsondierungen (erkunden die Schichtenzusammensetzung)
  • 2 Rammsondierungen (ermitteln die Tragfähigkeit des Untergrundes)
  • 2 Einmessen nach Lage und Höhe der Bohrpunkte

durchgeführt.

Berta

Berta

Paula

Paula

Emma

Emma

Unser Baugrundgutachten gibt Auskunft über:

  • Die Beschaffenheit des Untergrundes, aus welchen Schichten besteht er (z.B. Sand, Ton, Kies, Felsen,…)
  • Wie tragfähig ist der Untergrund (Wechselwirkung zwischen Bauwerk und Untergrund)
  • Bestehen evtl. Altlasten durch eine vorherige Nutzung des Grundstücks
  • Welche Gegebenheiten bestehen in Bezug auf Grund- Schicht- oder Haftwasser. Angaben zum Schutz gegen Wasser, Staunässe oder Bodenfeuchte
  • Versickerung von Niederschlagswasser
  • Sind Maßnahmen zur Frostsicherung (Frosteinwirkungsklassen) notwendig
  • Welche Gründung, welche Art vom Fundament sind sinnvoll
  • Wie kann der Erdaushub verwendet werden
  • Angaben zu eventuell nötigen Sondermaßnahmen des Baugrundes (z.B. Bodenaustausch)
  • Wie sollte die Baugrube ausgeführt werden, wie erfolgt die Bauwerksabdichtung
  • Informationen zu Erdbebenzonen
  • Sind evtl. Kampfmittel vorhanden
  • Lageplan über die Bohrpunkte und Ausgabe des Schichtenverzeichnisses
  • Bodenklassen und Bodenkennwerte
  • Angaben zur möglichen Versickerung